Sonnenschirme Typenbeschreibung

Ein Sonnenschirm ist ein gutes Mittel gegen direkte Sonneneinstrahlung und damit auch gegen die Hitze im Sommer. Sie bieten außerdem Schutz vor schädigender UV-Strahlung.
Sonnenschirme sind in verschiedenen Formen und Größen vorhanden. Die häufigsten Formen sind dabei runde Sonnenschirme, quadratische Sonnenschirme und rechteckige sowie dreieckige Sonnenschirme. Sonnenschirme werden von einer Größe bzw. Durchmesser von ca. 2,5m bis 10m angeboten.
Sonnenschirme bestehen meist, wie auch Sonnensegel, aus Polyester oder Polyacryl. Das Standrohr bzw. auch die Streben im Schirmdeckel bestehen meist aus Aluminium oder aus Holz.

Es gibt verschiedene Arten von Sonnenschirmen, die in diesem Artikel beschrieben werden.

  • Mittelmastschirm
  • Ampelschirm
  • Gastroschirm
  • Großschirm
  • Marktschirm

Mittelmastschirm
Der Mittelmastschirm ist der klassische Sonnenschirm. Er ist dadurch gekennzeichnet, dass sich das Standrohr in der Mitte unter der Schirmfläche befindet. Das Standrohr kann dabei aus zwei Teilen bestehen, damit der Schirm im Winter oder bei schlechtem Wetter verstaut werden kann. Der Schirmständer kann dabei weiterhin auf dem Balkon oder im Garten verbleiben. Der obere Teil des Standrohrs kann bei besseren Modellen auch neigbar sein, sodass man den Schirm nach Wunsch ausrichten kann.

Die Preise der Mittelmastschirme beginnen bei etwa 30-40€.

Ampelschirm
Beim Ampelschirm befindet sich das Standrohr, im Gegensatz zum Mittelmastschirm, seitlich der Schirmfläche. Der Ampelschirm wird auch als Freiarmschirm bezeichnet. Aus diesem Grund kann die Fläche unter dem Schirmdach komplett und ohne Einschränkung genutzt werden. Der Schirmständer muss im Gegensatz zum Mittelmastschirm stabiler und schwerer sein. Der Ampelschirm ist preislich etwas teurer als der Mittelmastschirm.

Ampelschirme sind ab ca. 70€ zu erwerben.

Gastroschirm
Gastroschirme sind spezielle Sonnenschirme, die für Gastronomiebetriebe angepasst und angeboten werden. Charakteristisch für Gastronomieschirme ist die Größe und die Lebensdauer. Gastronomieschirme haben meist einen größeren Durchmesser als 4m. Es gibt jedoch auch kleinere Sonnenschirme, die als Gastroschirme beworben werden. Dabei kommen fast immer Mittelmastschirme zum Einsatz, welche mit einem Teleskop-Federsystem ausgestattet sind. Durch das Teleskop-Federsystem schließen Gastroschirme nicht nach unten, sondern nach oben. Damit muss nichts weggeräumt werden.

Großschirm
Großschirme sind Sonnenschirme, die einen größeren Durchmesser als 3m haben. Üblich ist ein Durchmesser von 10m. Dabei kommen wie bei den Gastronomieschirmen Mittelmastschirme zum Einsatz.

Marktschirm
Marktschirme sind meist Mittelmastschirme, die für einen schnellen Auf- und Abbau bestimmt sind. Sie werden meist mit einem Teleskop-Federsystem ausgestattet. Damit schließen Marktschirme nicht nach unten, sondern nach oben. Dies hat den Vorteil, dass nichts unterhalb des Schirmdaches weggeräumt werden muss.

Marktschirme können ab ca. 50€ erworben werden. Gewerbliche Marktschirme kosten etwa das doppelte bis dreifache.

Damit Sonnenschirme zur Senkung der Raumtemperatur beitragen sollen, müssen sie so aufgestellt werden, dass Fenster und Türen im Schatten liegen. Dadurch können sich Wohnungen nicht so schnell aufheizen.

Schlagwörter:
Kategorie: Mit Hilfe von Sonnenschutz die Raumtemperatur senken, Wohnung kühlen im Sommer